web stats analysis

Mikrozement Verarbeitung System GO!

Dekoratives mehrfarbiges, gebrauchsfertiges Mikrozementsystem.

SYSTEMBESCHREIBUNG

FESTFLOOR GO! ist ein einkomponentiges, gebrauchsfertiges Polymersystem für alle, die einen fugenlose Fertigfußböden ohne strukturelle Dilatationsfugen. Es kann aufgetragen werden auf Zement Fugenmörtel, Keramikfliesen, OSB-Platten, etc. Es ist ein innovatives Produkt, das für alle Arten von Umgebungen. Es überdeckt schnell unansehnliche Fugen und Risse und bietet eine stilvolle und praktische Lösung für die Umgestaltung großer Flächen wie Wände, Böden, Decken, Küchen, Bäder, Arbeitsflächen, Duschen, Nassräumen und SchwimmbädernMikrozement ist eine ultradünne Schicht, die aus Polymeren und speziellen Zuschlagstoffen besteht. Er kann auf Böden, Wände und sogar Möbel aufgetragen werden, oft mit dekorativer Textur. Mikrozement wird wird mit dem Decklack versiegelt, der in matt, seidenmatt und glänzend erhältlich ist.

ZUBEREITUNG DER MISCHUNG

FESTFLOOR GO! wird in gebrauchsfertigen Verpackungen geliefert. Nach dem Öffnen sollte das Produkt
mit einer langsam laufenden Bohrmaschine gemischt werden. Falls erforderlich, kann das Produkt durch Zugabe von bis zu 5 % Wasser verdünnt werden.
Vor Beginn der Arbeiten ist für eine für eine gute Beleuchtung des Raums. Vermeiden Sie Zugluft. Andere Bauarbeiten, die die Bildung von Staub und andere bewegliche Verunreinigungen verursachen, sollten unterbleiben.

Aufbringen der Schichten

Grundierung der Oberfläche
Oberfläche mit FEST Grunt versehen und trocknen lassen. Je nach Bedarf 1 oder 2 Anstriche verwenden.
Der Abstand zwischen den Anstrichen sollte nicht weniger als 2-4 Stunden betragen. 

Die Menge der Masse sollte so bemessen sein, dass sie zum Auftragen auf der gesamten Fläche ausreicht. Mit einer Kelle oder anderen Metallwerkzeugen in einer Dicke von nicht mehr als 1mm. Der Auftrag sollte mit schnellen, kräftigen Bewegungen in verschiedene Richtungen erfolgen, je nach dem erwarteten Effekt. Nachfolgende Materialpartien können nass in nass aufgetragen werden, von den Fenstern zum Ausgang hin. Machen Sie während des Auftragens möglichst keine Arbeitspausen. Um die Topfzeit zu verlängern können Sie einen “Verzögerer” einsetzen. or der Verarbeitung den Eimer öffnen und auf- durchmischen.

Verbrauchsangaben:

  • BestFloor GO! Grundierung – 1kg Verbrauch ~ 0,1 kg / m² Bei saugenden Untergründen ggf. mehr.
  • Mikrozement BestFloor GO! – 15 kg Verbrauch ~ 1,5 / kg m² – für 2 Schichten.
  • BestFloor GO! PU Versiegelung 2K – 1,2 kg (1,0+0,2kg) Verbrauch 0,1-0,11 kg / m² – für 1 Schicht.

Nach etwa 4 Stunden, wenn das Material vollständig gebunden und trocken ist, den Boden mit einer Einscheibenschleifmaschine abschleifen. Einscheibenschleifmaschine mit Schleifpapier der Körnung 60-120 (je nach
Effekt). Schwer zugängliche Stellen (Ecken, Wände usw.) sollten mit Exzenterhandschleifern geschliffen werden.

Die Oberfläche muss sorgfältig abgesaugt (staubfrei) sein. Dann wird die nächste Schicht wie die erste aufgetragen.

Es wird empfohlen, während der Arbeit Schuhüberzieher zu verwenden, um Schmutz auf dem Boden zu vermeiden. Sobald die letzte
Sobald die letzte Schicht getrocknet ist, schleifen Sie sie mit einer Einscheibenschleifmaschine mit Schleifpapier der Körnung 80
oder mehr (je nach gewünschtem Effekt). Nach dem letzten Auftrag von Mikrozement lassen Sie den Boden 4-6 Stunden lang
vollständig trocknen. Nach dieser Zeit können Sie mit der Versiegelung fortfahren.

Kontrolle des Untergrunds

Der Untergrund sollte fest und frei von Feuchtigkeit sein. Die Betonfestigkeitsklasse des Untergrunds sollte mindestens C20/25 (B25) sein. Der Betonuntergrund muss fest und von ausreichender Druckfestigkeit sein Druckfestigkeit mit einer Mindestabzugskraft von 1 N/mm2
Die Feuchtigkeit des Untergrunds darf 4 % nicht überschreiten.

An Stellen, die dem kapillaren Aufsteigen von Wasser ausgesetzt sind, sollte eine systemische Abdichtung verwendet werden.
Die Oberfläche muss frei von Schmutz, Öl, Schlamm und anderen Verunreinigungen sein. Um einen guten Verbund zu gewährleisten, sollten jegliche losen Teile entfernt werden. Schwaches Betonsubstrat muss entfernt werden und Oberflächenfehler wie Löcher und Hohlräume müssen vollständig freigelegt werden. Reparaturen des Untergrunds, das Füllen von Löchern/Hohlräumen und die Nivellierung der Oberfläche müssen mit geeigneten Produkten durchgeführt werden.

Staub, loses und brüchiges Material muss vor dem Auftragen des Produkts vollständig von allen Oberflächen entfernt werden.
Gut reibigen, vorzugsweise mit einer Bürste und einem Staubsauger.

Die Versiegelung:

Die Oberfläche muss tragfähig, trocken, sauber und frei von Staub, Wachs und Öl sein.
Der Behälter mit der PU FEST 2K-Versiegelung sollte gut geschüttelt werden. Der Härter wird im Verhältnis 5:1 (5 Gewichtsteile Komponente A: 1 Gewichtsteil Gewichtsteil der Komponente B) wird in einen Behälter für den Lack gegossen und gründlich gemischt. Dann 10 % Wasser im Verhältnis zum Gesamtgewicht der Komponenten A und B zugeben (z. B. 5 kg Komponente A + 1 kg Komponente B
A + 1 kg der Komponente B + 0,6 kg Wasser) und mischen. Den Behälter etwa 10 Minuten lang offen stehen lassen Minuten offen stehen lassen, dann erneut mischen. 

Die Komponenten sollten erst kurz vor dem Verarbeiten gemischt werden. Die vorbereitete Versiegelung hat eine offene Zeit von 45 Minuten. Nach Ablauf dieser Zeit bindet die Versiegelung und kann nicht mehr verwendet werden. Der Auftrag erfolgt mit einer hochwertigen Walze mit einer Borstenlänge von mind. 8 mm. Die zweite Schicht (falls erorderlich oder gewünscht) der PU FEST 2K-Versiegelung kann nach ca. 4 Stunden aufgetragen werden, ohne dass geschliffen werden muss. Nach 24 Stunden müßte ein leichter Anschliff erfolgen mit einer Körnung 220.

An Stellen, die erhöhtem Fußgängerverkehr, Wasser und Schmutz ausgesetzt sind, können Sie außerdem mit FESTPrimer Grundierung oder 3K PLUS Additiv verwenden. Diese Produkte sind nicht zwingend erforderlich, da die PU Fest 2K-Versiegelung selbst eine hohe Beständigkeit bietet. Zusätzliche Produkte werden verwendet, um die Lebensdauer der Versiegelung zu verlängern. der Versiegelung zu verlängern. Nach ca. 12 Stunden ist die Oberfläche trocken und kann berührt und weiter bearbeitet werden. Vollständig nach 7 Tagen ausgehärtet. Volle Wasserbeständigkeit nach 7 Tagen. Hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperatur sowie sowie schlechte Belüftung können die angegebene Zeit verlängern.

 

Optimale ANWENDUNGSBEDINGUNGEN
– Luft- und Untergrundtemperatur: +15° C ÷ +25° C
– Relative Luftfeuchtigkeit: bis zu 60%
– Feuchtigkeit des Untergrunds: bis zu 4%

REINIGUNG UND PFLEGE DES BODENS

FESTFLOOR GO! Böden sind dekorative Böden, daher sollten Sie besonders auf die Nutzung und Pflege achten
Pflege: für die tägliche Reinigung Wasser verwenden.
Wir empfehlen, Filzunterlagen unter Möbel – Stühle, Tische usw. – zu legen, um eine gleichmäßige Belastung gleichmäßig zu belasten und Kratzer zu vermeiden. Entfernen Sie verschüttete Substanzen und andere Verunreinigungen sofort nach der Verschmutzung, insbesondere während der ersten Zeit der Nutzung des Bodens. Entfernen Sie härteren Schmutz mit einem pH-neutralen Bodenreiniger, z. B. FESTCleaner. Keine Produkte mit niedrigem PH-Wert und solche, die Verfärbungen verursachen können.

REINIGUNG VON WERKZEUGEN
Die Reinigung von Werkzeugen sollte mit Wasser erfolgen. Wenn das Material auf dem Werkzeug getrocknet ist, muss es
mit Schleifpapier entfernt werden.

Sehen Sie hier die 3 möglichen Versiegelungs Varianten. Matt, Seidenmatt oder Glänzend.

Übrigens 95% aller Kunden entscheiden sich für eine Mikrozement Versiegelung in Seidenmatt. Zurecht wie wir finden. Einfach ein sehr edles Finish. (Mikrozement Wiki)

Lesen Sie hier mehr über Versand, Käuferschutz, Lieferzeiten.

Käuferschutz bis 20.000 € in über 30.000 Shops – Ihre Sicherheit.

mikrozement pflege schutz

Die Frischzellenkur für Ihren Mikrozement Boden ...

FF Wax! begeistert. Es ist ein Produkt, das auf der Basis von Wachsen und Acrylaten hergestellt wird und beim Auftragen eine wasserfeste Schutzschicht schafft. Das Wachs ist geruchlos und dampfdurchlässig, völlig sicher und beständig gegen Polieren und alkoholische Desinfektion. Diese Beschichtung ist hart und abriebfest und hat auch rutschhemmende Eigenschaften.

Mikrozementböden können im Laufe der Zeit ihren Glanz verlieren. Um sie wieder aufzupeppen, ist es nicht notwendig, die Oberfläche abzuschleifen und eine neue Lackschicht aufzutragen – ein regelmäßiges Wachsen ist in der Regel ausreichend. Das Wachs poliert den Lack und füllt Hohlräume aus, sodass der Boden wieder glatt und strahlend wirkt.

mikrozement
Ruf doch an ...